Sonntag, den 20.03.2016

Haslacher Ringernachwuchs auch auf nationaler Ebene erfolgreich

 

 

Mit Platz vier und fünf bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend im griechisch-römischen Stil im nordrheinwestfälischen Kirchlinde, platzieren sich die beiden Nachwuchsringer Nick Allgaier und Elias Merk in vorderen Feld. Für Nick Allgaier in der Klasse bis 46 kg begann das Turnier bereits am Freitag abend. Mit einem technisch überlegenen Punktsieg (15:0) startete er stark in den Wettkampf.
Auch der Samstag stand für den fast 14-jährigen zunächst unter einem guten Stern. Mit ebenfalls 15:0 Punkten fegte fegte er seinen Gegner regelrecht von der Matte. In der mit 18 Startern stark besetzten Klasse konnte er sowohl seinen dritten als auch vierten Kampf per Schultersieg für sich entscheiden. Im letzten Kampf des Samstages musste er sich leider dem späteren Vizemeister Numan Bayram (RE Budenheim) geschlagen geben. Somit war klar, dass er am Sonntag im kleinen Finale um Platz 3. dabei sein würde.
Für Elias Merk begann das Turnier nicht so optimal. Gleich seine ersten beiden Kämpfe verlor er gegen den späteren Deutschen Meister sowie den Drittplatzierten in der Gesamtwertung. Jetzt hies es, ein Sieg muss her ! Und das gelang Elias Merk auch. Führend mit 14:6 Punkten gelang es ihm, seinen Gegner zu schultern. Und so hies es auch für Ihn, dass auch er am Sonntag bei den Finalkämpfen um Platz 5 dabei sein würde.
Am Sonntag konnte Elias Merk nach vier Minuten jubeln, hatte er doch den Bayern Dawid Walecki (TSV Aichach) technisch Überlegen mit 16:1 Punkten geschlagen und sicherte sich somit Platz 5.
Für Nick Allgaier lief es nicht so gut. Er hatte mit den Entscheidungen des Unparteisischen ebenso zu kämpfen, wie mit seinem ebenfalls bayrischen Gegner Michael Janot (SV St. Johannis Nürnberg). Am Ende musste er sich trotz zwischenzeitlicher Aufholjagd dem Konkurenten 4:8 geschlagen geben und landete auf dem undankbaren 4. Platz. Mit dem Abschneiden ist man beim KSV trotzdem sehr zufrieden, ist es doch auch die erste Teilnahme der beiden.
Für das Team Südbaden hies es in der Gesamtwertung Platz 2 hinter dem Verband aus Nordrheinwestfalen.
In drei Wochen wird Timo Stiffel nochmals die Farben des KSV Haslach bei der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend in Bad Kreuznach hochhalten und gilt sicherlich als einer der Mitfavoriten auf den Titel.

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.