Mittwoch, den 14. März 2018

DM-Vorschau der Junioren

 

Am Wochenende finden vom 16-18.3.2018 im Nordbadischen Hemsbach die Deutschen Meisterschaften der Junioren im Griechisch Römischen Stil statt. Mit dabei ist wieder einmal Timo Stiffel vom KSV Haslach. Gegenüber dem letzten Jahr gibt es nun in diesem Altersbereich keine acht Gewichtsklassen mehr sondern zehn. 2017 waren in der Klasse bis 66kg 20 Athleten am Start. Dieses Jahr sind in der neuen Klasse bis 67kg 13 Sportler gemeldet. Der Qualität tut dies aber sicherlich keinen Abbruch.  Und eine Niederlage kann im internationalen KO System, nachdem auch bei den Deutschen Meisterschaften gerungen wird, das sofortige aus bedeuten. Es sei denn man verliert gegen einen Finalteilnehmer. Dann darf man über die Hoffnungsrunde nochmal in das Geschehen eingreifen. Am Freitag findet nur das Wiegen der Athleten statt. Am Samstag sind die Ausscheidungskämpfen und am Sonntag dann die Finalkämpfe um die Medaillen. Hier ist noch zu erwähnen dass die Athleten am Sonntagmorgen noch einmal gewogen werden, und dort nur zwei Kilogramm über dem jeweiligen Limit liegen dürfen. Im nächsten Jahr ist aber auch diese Toleranz nicht mehr vorgesehen. Für Timo Stiffel ist es schon die achte DM Teilnahme in seiner Karriere und er hofft dass er wie 2017 um eine Medaille mitringen kann. Im letzten Jahr verpasste er nämlich nur knapp Bronze. 

 

  Dienstag, den 06. März 2018

Zweimal Silber und zweimal Bronze für den KSV Haslach

 

Am Wochende gingen die Südbadischen Meisterschaften in Waldkirch über die Bühne. Am Samstag traten bei der C- Jugend vier Ringer des KSV Haslach im Freien Stil an. Hier gewann Marvin Allgaier in der Klasse bis 38kg, wie schon vor zwei Wochen im Greco, die Silbermedaille. Im Finale musste er sich gegen Andreas Truschakov vom ASV Vörstetten geschlagen geben. Es muss erwähnt werden dass sich die beiden im Jahr 2018 schon zum vierten Mal in einem Finale gegenüber standen. Dreimal gewann Truschakov und einmal Allgaier. Jan Pfaffenrot  wurde in der gleichen Klasse dritter. Auch er unterlag im Pool gegen den Vörstetter. Im kleinen Finale gewann er gegen Antonio Stefotic vom ASC Kappel. Tim Dirhold wurde ebenfalls in der Klasse bis 38kg nach zwei Siegen und 2 Niederlagen achter von insgesamt 17 Teilnehmern. Daniel Hermann konnte sich nach drei Siegen im Pool in der Klasse bis 46kg über den Einzug ins Finale freuen. Leider verlor er aber dort gegen den starken  Zander Hromovskik vom VFK Eiche Radolfzell e.V. In der Mannschaftwertung bedeutete das für den KSV Haslach Platz vier unter 24 Teilnehmenden Vereinen.

Bei der A und B Jugend war der KSV mit sieben Ringern vertreten. Hier lief es leider nicht ganz so gut für die jungen Athleten. Lediglich Lucas Ringwald gewann bei der A-Jugend bis 42kg die Bronze Medaille. Auch Nick Allgaier schaffte nach einer Niederlage den Sprung ins kleine Finale. Hier unterlag er Mike Köln von der RG Lahr nur knapp mit 7:8 und wurde vierter. Elias Merk (71kg) wurde nach einem Sieg und zwei Niederlagen achter. Jan Bilharz, auch 71kg, schied nach zwei Niederlagen vorzeitig aus dem Turnier aus. In der B-Jugend konnte sich Valerio Zorzi in der Klasse bis 48kg ins kleine Finale vorkämpfen. Aber dort unterlag er gegen Mikhail Tsupikau von der RKG Freiburg 2000 und wurde undankbarer vierter. Robin Eble (41kg) durfte nach einem Sieg und zwei Niederlagen um Platz fünf und sechs ringen. Hier gewann er durch Technische Überlegenheit mit 16:0 gegen Timur Schaifulin vom TUS Adelhausen. Maksim Miller startete mit einem Sieg ins Turnier. Diesem folgten allerdings zwei Niederlagen und er wurde in der Klasse bis 48kg siebter.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

  Dienstag, den 21. Februar 2018

Rundum ein voller Erfolg für den KSV Haslach

 

Wie bereits im letzten Jahr, war der der KSV Haslach Ausrichter der Südbadischen Meisterschaften. Mit insgesamt 275 Teilnehmern stark besetzt, konnten der Ausrichter und die Funktionäre des Südbadischen Ringerverbandes mehr als zufrieden sein. Auch die teilnehmenden Ringer und Ihre Trainer  konnten sich über den reibungslosen Ablauf freuen.
Den Heimvorteil konnten die Haslacher Starter jedoch nicht gesamtheitlich in Erfolge ummünzen. Am Samstag hatte man in der C-Jugend mit Jannik Dold, David Geier, German Miller, Marvin Allgaier, Jan Pfaffenrot, Tim Dirhold, Gabriel Hermann und Gabriel Roser acht Ringer am Start.  In der mit drei Haslachern stark besetzten 38kg Klasse mussten sich Marvin Allgaier und Jan Pfaffenrot nur dem späteren Sieger Andreas Truschakov geschlagen geben und landeten letztendlich auf den Plätzen zwei und drei.
Bei den Männern startete mit Timo Stiffel der einzige Haslacher. Auch er unterlag gleich im ersten Kampf Khamzat Termabulatov vom StTV Singen mit 4:12, konnte sich aber  im Verlauf des Turnieres steigern. Aufgrund der folgenden vier Siege erklomm er noch Platz 2 und somit den Südbadischen Vizemeistertitel.
Am Sonntag waren dann die B- und A-Jugendringer gefordert. Als Ausbeute der 12 Haslacher Teilnehmer hatten die Trainer Thorsten Allgaier, Michael Duffner und Aktiven-Trainer Hansi Megerle mehr erwartet. War man doch in den letzten Jahren sehr vom Erfolg verwöhnt worden. Leider hatte es auch am Sonntag nicht zu einem Südbadischen Meister gereicht und somit musste man sich mit einem 2. Platz durch Lucas Ringwald in der niedrigsten Gewichtsklasse A-Jugend (45kg) zufrieden geben. Knapp am Podest vorbeigeschrammt sind, als vierter, das Brüderpaar Elias Merk in der 71kg-Klasse A-Jugend und Niklas Merk in der 48kg Klasse B-Jugend. Ebenfalls Platz 2 erreichte Nico Reis in der Gewichtsklasse bis 35kg in der B-Jugend. Im Finale unterlag er seinem Dauerkonkurrenten und Topfavoriten Jannis Rebholz vom VfK Eiche Radolfzell. Bei diesem starken Gegner konnte Nico das Gewichtshandicap von drei Kilogramm weniger nicht mehr ausgleichen und unterlag deutlich nach Punkten.

Schon in zwei Wochen stehen in Waldkirch die zweiten Südbadischen Meisterschaften, nun in vertauschter Stilart an. Hier hofft man mit einem insgesamt besseren Abschneiden und hoffentlich auch einem Titel.  

 

 


B- und A-Jugend: v.l.n.r.: Trainer Jürgen Ringwald und Artur Busch, Elias Merk, Niklas Merk, Lucas Ringwald, Valerio Zorzi, Robin Eble, Nico Reis, Nick Allgaier, Roberto Maier, Trainer Michael Duffner und Thorsten Allgaier.

 


C-Jugend: v.l.n.r.: Trainer Michael Duffner, Daniel Hermann, German Miller, Marvin Allgaier, Jan Pfaffenrot, David Geier, Tim Dirhold, Trainer Jürgen Ringwald, Jannik Dold, Gabriel Roser und Trainer Thorsten Allgaier.

Merken

Sonntag, den 30.07.2017

Hüttenübernachtung der Ringerjugend auf dem Unterschembachhof

 

 

Wie schon in den vergangen Jahren fand am letzten Wochenende die 2-tägige Hüttenübernachtung der KSV Jugend statt.

Am Freitag machte man sich bei in Haslach bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zum Hornberger Unterschembachhof. Kaum angekommen, schien die Welt unter zu gehen. Starkregen und Hagel trübten die Freude allerdings nur kurz. Trotz Dauerregen bot das Freizeitheim genug Abwechslung, um die ca. 20 Jungs und Ihre Betreuer zu unterhalten.
Nach einer kurzen Nacht startete der Samstag sonnig. Also hielt man sich nicht lange mit Frühstück auf, sondern startete relativ früh zum Triberger Hochseilgarten. Zwei Stunde lang ging es hoch in die Baumwipfel. Bei verschiedenen Schwierigkeitsstufen konnte jeder nach seinem Können seine Grenzen ausloten.

Doch Klettern macht Hungrig !

Und so ging es wieder zurück nach Hornberg um den Hunger mit Waffeln zu stillen. Wer dann immer noch nicht genug hatte, konnte sich im Anschluss im Hornberger Schwimmbad austoben. Nach dem abendlichen Grillen fand die Mannschaftsbesprechung für die bevorstehende Runde, erstmalig in der Verbandsjugendliga, statt. In der zweiten Nacht ging es etwas ruhiger zu, da am Sonntag morgen die Eltern zum gemeinsamen Frühstück nach Hornberg kamen.

Alles in allem war es wieder ein gelungenes Wochenende und zeigte, dass die Jugend des KSV Haslach eine gute, eingeschworene Truppe ist.

 

Freitag, den 25.08.2017

 

KSV Haslach startet in die Saison 2017

Wieder spannende Kämpfe zu erwarten

 

 

In knapp zwei Wochen ist sie vorbei, die ringerlose Zeit. Am Freitag, 1. September startet die Oberliga Südbaden in die neue Saison 2017. Der KSV Haslach hat am Samstag, 2. September seinen ersten Auftritt. Innerhalb von dreieinhalb Monaten hat jede der zehn Mannschaften achtzehn Kämpfe zu bestreiten, neun in der Vor- und der Rückrunde und jeweils neun Heim- und neun Auswärtsbegegnungen. Für den KSV Haslach wird es sicherlich wieder eine ganz spannende Runde, denn allein zwölf Lokalkämpfe sind zu erwarten. Lediglich der KSK Furtwangen im Schwarzwald und die beiden Vertreter aus dem Elsass, Olympia Schiltigheim II und Lutte Selestat sind außerhalb der Nachbarschaftgrenzen. Die Lokalkämpfe gegen den KSV Hofstetten und den VfK Mühlenbach sind selbstverständlich die besonderen Leckerbissen für den Ringerfreund. Aber auch die zweiten Mannschaften der beiden Bundesligisten Südwest, SV Triberg und ASV Urloffen, der RSV Schuttertal und der KSV Appenweier sind alte und gerne gesehene Bekannte aus den Nachbarregionen.

Der Fanclub „bullenstark“, der bei allen Kämpfen vertreten ist und die vielen Fans und Freunde des KSV werden die Termine der Runde 2017 sicherlich sofort in ihren Kalender eintragen. Selbstverständlich hoffen Mannschaft und Verantwortliche des KSV Haslach auf eine ebenso erfolgreiche Runde als dies 2016 der Fall war, als man einen glänzenden dritten Platz erreichte. Dies ist nur mit der treuen Unterstützung der Anhänger möglich, die den Mattenrand wieder hoffentlich recht zahlreich säumen. Die Kampftage wurden hauptsächlich auf den Samstag, aber auch auf den Freitag und Sonntag gelegt.

Die Vorstellung der Mannschaft und ihrer Trainer und der Verantwortlichen erfolgt demnächst.

 

Runde 2017 zum Herausschneiden

Vorrunde (Rückrunde in Klammern)

Samstag, 02.09.2017 KSV Appenweier – KSV Haslach (Rückrunde Samstag, 28.10.2017)   

Sonntag, 10.09.2017 KSV Haslach – Olympia Schiltigheim II (Mittwoch, 01.11.2017)  

Sonntag, 17.09.2017 SV Triberg II – KSV Haslach (Samstag, 04.11.2017)                      

Samstag, 23.09.2017 KSK Furtwangen – KSV Haslach (Samstag, 11.11.2017)

Samstag, 30.09.2017 KSV Haslach – ASV Urloffen II (Samstag, 18.11.2017)     

Montag, 02.10.2017 KSV Hofstetten – KSV Haslach (Freitag, 24.11.2017)         

Freitag, 06.10.2017 KSV Haslach – RSV Schuttertal (Samstag, 02.12.2017)

Samstag, 14.10.2017 Lutte Selestat – KSV Haslach (Samstag, 09.12.2017)       

Freitag, 20.10.2017 KSV Haslach – VfK Mühlenbach (Samstag, 16.12.2017)                




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.