Ehrengäste am Stammtisch

 

 

Im Rahmen der Aktion „60 Jahre Ringen im Kinzigtal – 60 Jahre KSV Haslach“ hatte Betreuer Paul Armbruster den   Stammtisch wieder gut besetzt. Ehrengäste waren diesmal Konrad Zehnle aus Mühlenbach und Fritz Trautwein aus Schiltach. Beide waren in den 70er Jahren Aktive des KSV Haslach und trugen zu den damaligen großen Erfolgen maßgeblich bei. Während sich Fritz Trautwein nach seiner aktiven Zeit dem Ringen als Zuschauer verbunden fühlte, gesteht Korad Zehnle, dass „Ringen wie eine Sucht“ für ihn war. Durch eine Wette gegen seinen Versicherungsagenten kam er zum Ringkampfsport, dem er bis heute treu geblieben ist.  In der Zeit von 1973 bis 1977 ging er für den KSV Haslach in ganz Südbaden und darüber hinaus auf die Matten. Zudem ist er noch Gründungsmitglied des VfK Mühlenbach. Dort war er vor allem als Jugendtrainer, zusammen mit Maurus Maier, lange Jahre tätig. Zu seinen erfolgreichen Schülerinnen gehörten Anita Schätzle und Tatjana Armbruster, die es bis zu nationalen und internationalen Titeln brachten. Am Mittwochabend kürten sie, zusammen mit den anderen Gästen am Stammtisch, den Kampf zwischen Nick Allgaier (KSV Haslach) und Tim Blessing (KSV Taisersdorf) zum „Kampf des Abends.

 

Die Ehrengäste Fritz Trautwein  (2. von links) und Korad Zehnle (3. von links) wählten den hochklassigen Kampf zwischen Tim Plessing aus Taisersdorf (vorne links) und dem Haslacher Nick Allgaier (rechts) zum Kampf des Abends. Paul Armbruster (links) betreute die Ehrengäste am Stammtisch.

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.