Sonntag, den 15. Oktober 2017

Mit einem Sieg aus dem Elsass zurück

Lutte Selestat – KSV Haslach 14:18

 

 

Nichts für schwache Nerven war der Kampf von Jonathan Eble (vorn) am Samstagabend beim elsässicshen Lutte Selestat.

 

 

Gar nicht wie ein Tabellenvorletzter trat der elsässische Lutte Selestat gegen den Tabellenzweiten KSV Haslach auf. Deshalb erlebten die mitgereisten Fans aus dem Kinzigtal und die zahlreichen Zuschauer in der modernen Halle einen spannenden Kampf, denn Ringen war dabei Trumpf.

 

Gleich in der ersten Begegnung zeigte Nick Allgaier gegen Nagomed Elkhdjief sein großes Talent. Er gab nach sechs Minuten nur einen Mannschaftspunkt ab. Im Schwergewicht lag Igor Gavrilita gegen Abdullah Guler gleich zu Beginn fast aussichtslos mit 10:0 Wertungen hinten, dann jedoch legte er los und hatte den Elsässer nach zwei Minuten auf der Schulter. Vier Punkte gingen kampflos an Selestat, da Haslach in der 61 Kg-Klasse keinen Gegner stellte. Erst nach hartem Kampf auf Biegen und Brechen musste sich Josef Kempf gegen Eric Herzog mit 0:1 geschlagen geben. Dann kam Jonathan Eble gegen Quentin Schweigert. Hierbei wurden die Nerven des KSV-Anhangs arg strapaziert, denn an den Eingangsaktionen wurde sofort deutlich, dass jeder jeden bezwingen konnte. Nach einer 19:9 Führung gelang dem Haslacher in letzter Minute gar noch der Schultersieg. Mit 8:6 für die Hansjakobstädter ging es in die Pause.

 

Danach brachten die Kämpfe von Vojtech Benedek mit Punktsieg gegen Remi Tschirhart, Timo Stiffel mit Schultersieg gegen Cihan Seril und Viorel Ghitas technischer Überlegenheitssieg gegen Leo Maurer die frühzeitige Entscheidung zur 18:8 Führung. Deshalb fielen auch die Niederlagen von Jan Bilharz gegen Alexandre Meyer und Felix Stiffel gegen Jean-Joseph Frey nur noch zur Ergebnisverbesserung ins Gewicht. Edelfan Ernst Hodapp bilanzierte mit Zufriedenheit: “Mit guter Laune und zwei Punkten im Gepäck fuhr man wieder zurück ins Kinzigtal.“



Aufstellungen und Ergebnisse

Lutte Selestat – KSV Haslach 14:18

57 Kg Freistil Nagomed Elkhdjief – Nick Allgaier PS 1:0

61 Kg griechisch-römisch Michael Van De Walde – Kein Haslacher Ringer 4:0

66 Kg FS Quentin Schweigert  – Jonathan Eble SS 0:4

71 Kg GR Cihan Seril  – Timo Stiffel SS 0:4

75 A Kg FS Alexandre Meyer – Jan Bilharz SS 4:0

75 B Kg GR Jean-Joseph Frey – Felix Stiffel DQ 4:0

80 kg FS Leo Maurer – Viorel Ghita TÜ 0:4

86 Kg GR Remi Tschirhart– Voijtech Benedek PS 0:2

98 Kg FS Eric Herzog – Josef Kempf PS 1:0

130 Kg GR Abdullah Guler – Igor Gavrilita SS 0:4

 

In der Kreisliga Breisgau-Ortenau war die KSV Reserve über die RG Waldkirch-Kollnau II mit 16:13 erfolgreich. Suleiman Hutak (4), Artur Busch (4), Nikola-Nino Novovic (4) und Jens Kube (4) holten die Punkte zum Sieg.

 

Beim Kampftag in Radolfzell musste der KSV Nachwuchs zwei hohe Niederlagen hinnehmen. Der TuS Adelhausen siegte mit 24:9 und gegen den VfK Eiche Radolfzell gab es einen 32:5 Misserfolg. Für Haslach punkteten Nico Reis, Marvin Allgaier, Niklas Merk und Elias Merk.

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.