Mittwoch, den 25. April 2018

Haslacher „Bullenpokal“ wieder heiß umkämpft
Hubert-Völker-Turnier feiert 10-jähriges



        gespannt fiebern die jungen wilden der Siegerehrung entgegen um die begehrten Trophäen überreicht zu bekommen



Am Samstag ist es wieder soweit. Bereits zum 10. Mal findet das inzwischen sehr beliebte Hubert-Völker-Gedächtnisturnier in der Haslacher Eichenbachsporthalle statt.

Nach der Rekordteilnehmerzahl des vergangenen Jahres mit 284 Startern aus 33 Vereinen, wird auch in diesem Jahr eine ähnlich hohe Beteiligung erwartet. Die hohe Teilnehmerzahl ist umso beachtlicher, da es sich nur um zwei Klassen (E- und D-Jugend im Alter von 6-10 Jahren) handelt. Sicherlich spielt auch die in Südbaden einmalige Erststarterklasse eine große Rolle, in der, wie schon der Name sagt, ausschließlich Neulingen der Einstieg in das Ringkampfgeschehen erleichtert werden soll. Hier wird ein Schultersieg auch erst nach zweimaligem Schultern gewertet um bei den Anfängern die fehlende Wettkampfpraxis auszugleichen.
Großer Ansporn sind die 1,5 kg schweren Bullenpokale in jeder Gewichtsklasse, die sicherlich hart umkämpft sein werden. Sollte es dann letztendlich doch nicht zum Sieg reichen, darf sich jeder Teilnehmer mit einer besonderen Glasmedaille trösten. Denn Verlierer gibt es beim HV-Turnier keine. Um, wie gewohnt einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird, wie bereits im letzten Jahr, auf 4 Matten gerungen. Außerdem sind wieder viele Helferlein voll eingespannt. Neben den vielen Mattenhelfern an vier Ringmatten ist auch eine große Schar für das leibliche Wohl der Gäste zuständig. Bei Kaffee und Kuchen, Pommes und Würstchen kann auch die eine oder andere Niederlage weggetröstet werden.
Bei bestem Ringkampfsport wird man in der Eichenbachsporthalle tolle Wettkampfatmosphäre spüren und es werden spannende Kämpfe zu sehen sein.

Der Eintritt ist frei und Ringkampfinteressierte sind herzlich willkommen.

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.