Donnerstag, den 29.09.2016

Doppelkampftag am langen Wochenende

KSV Haslach gegen ASV Urloffen II und KSV Hofstetten I

 

 


An Wettkampftagen reisen oft auch die Familien der Aktiven mit. Malek (oben) und sein Freund Louis tollen gerne auf der großen Matte herum, auf der sich Maleks Vater Vojtech Benedek warmmacht.

 


Wie in jedem Jahr ist am langen Wochenende mit dem Feiertag der deutschen Einheit vom Verband ein Doppeltermin angesetzt, um die Runde dann im Dezember noch vor Weihnachten beenden zu können. Am Samstagabend ist die Reserve des Zweitligisten Urloffen zu Gast, die als Aufsteiger aus der Verbandsliga in die Oberliga neu hinzu kamen. Deshalb sind die Ringer aus der Meerrettichstadt noch unbeschriebene Blätter. Allein Kevin Gomer, der zum Rundenbeginn vom KSV Haslach zum ASV Urloffen wechselte, ist ein Bekannter. Er war bisher immer in der Zweiten in der 84 Kilogramm-Klasse im Freistil aufgestellt. Hier trifft er dann in Haslach auf Viorel Ghita, wenn die Trainer nicht eine andere Taktik bevorzugen. Spannung ist also vorprogrammiert, zumal der KSV nach der Niederlage in Triberg wieder in die Erfolgsspur zurückfinden will.

 

Denn gerade einmal 24 Stunden später kommt es am Sonntagabend in der Eichenbachsporthalle zum zweiten großen direkten Nachbarschaftsderby. Aus Hofstetten reist der dortige KSV an. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage zuhause gegen Titelfavorit KSV Rheinfelden und dem dritten Tabellenplatz sieht die Bilanz gut aus. Da solche lokalen Begegnungen ihre eigenen Gesetze haben, ist eine Überraschung und vielleicht einmal nach langer Zeit wieder ein Erfolg der Haslacher möglich. Denn der KSV hat sich in dieser Runde verstärkt und die Athleten werden alles geben. Auch werden die taktischen Aufstellungen der Cheftrainer beider Mannschaften eine große Rolle spielen. Auf jeden Fall wird in der hoffentlich wieder gut gefüllten Halle eine tolle Atmosphäre herrschen.

 

Bezirksliga Breisgau-Ortenau

KSV Haslach II – ASV Urloffen III

KSV Haslach II – KSV Hofstetten III

Auch die Reserve muss am Wochenende zweimal auf die Matte und zwar jeweils gegen dritte Mannschaften. Mit Urloffen III stellt sich der bisher ungeschlagene Tabellenführer vor. Für den KSV Haslach wird das eine ebenso schwere Aufgabe wie einen Tag später gegen Hofstettens Dritte. Je nachdem, wie stark die Mannschaften antreten können, wird dies den Ausgang bestimmen.

 

Bezirksjugendliga Breisgau-Ortenau

KSV Haslach J I – ASV Vörstetten J I

KSV Haslach J I – SV Eschbach J I

Auch die KSV Jugend startet in die neue Runde. Da sich bei den Jugendlichen aus Altersgründen die Mannschaften von Jahr zu Jahr ändern, ist eine Einschätzung der Leistungsfähigkeit schwer. In der Bezirksjugendliga sind nur noch fünf Mannschaften, so dass die Jugend I jeweils nur acht Kämpfe in Hin- und Rückrunde haben. Da Haslach in den beiden letzten Jahren Staffelmeister wurde, kann man auch 2016 mit einem guten Abschneiden rechnen.

 

Aufbauklasse Breisgau-Ortenau

KSV Haslach J II – ASV Urloffen J II

Damit die Vereine ihre ganz jungen Talente früh an das Wettkampfgeschehen heranführen können, wurde eine sogenannte Aufbauklasse gebildet. In dieser befinden sich vierzehn Mannschaften. Sie kämpfen im Turniermodus gegeneinander. Neunzehn junge Ringer von 30 bis 51 Kilogramm dürfen antreten. Die Kampfzeit beträgt zweimal zwei Minuten. Gepunktet wird wie bei den Aktiven.

Der hoffnungsvolle Nachwuchs des KSV hatte bereits am 16. September einen Kampftag gegen die Altersgenossen des RSV Schuttertal, den man mit 53:19 bezwang. Vielleicht gelingt gegen Urloffen ein erneuter Erfolg.

 

Das Wochenende in der Übersicht:

Samstag, 1. Oktober 2016

KSV Haslach – ASV Urloffen II um 20.00 Uhr

KSV Haslach II – ASV Urloffen III um 19.00 Uhr

KSV Haslach Jugend II – ASV Urloffen Jugend III um 16.30 Uhr

KSV Haslach Jugend I – ASV Vörstetten Jugend 1 um 17.30 Uhr

 

Sonntag, 2. Oktober 2016

KSV Haslach – KSV Hofstetten um 20.00 Uhr

KSV Haslach II – KSV Hofstetten III um 19.00 Uhr

KSV Haslach J – SV Eschbach J um 17.30 Uhr

 

Alle Kämpfe finden in der Eichenbachsporthalle statt.

Merken




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.